Allgemeine Informationen

Der Allgemeine Studierendenausschuss der Hochschule für Musik Karlsruhe ist die durch Wahlen legitimierte Studierendenvertretung der HfM Karlsruhe. Dem AStA gehören im WS 2019/20 nur drei Personen an, die alle auch Mitglieder im Senat sind.

Immer zum Ende eines Semesters werden drei Studierende gewählt, die dann für ein Jahr im AStA sind. Es sollen also ab dem SS 2020 wieder 6 sein! Wer sich berufen fühlt, kann sich jederzeit melden und auch schon im Vorfeld bei unseren öffentlichen Sitzungen teilnehmen oder uns bei Aktionen unterstützen.

Der AStA setzt sich für die kulturellen, sozialen und sportlichen Belange der Studierenden ein.

Konkret heißt das:

  • Wir treffen uns regelmäßig mit Vertretern von Rektorat und Verwaltung, bringen Anliegen der Studierenden vor und suchen gemeinsam nach Verbesserungsmöglichkeiten. Das Spektrum der Gesprächsthemen ist dabei weit gefächert und erstreckt sich über Öffnungszeiten der Hochschulgebäude, Erweiterung/Veränderung des Lehrangebotes, Maßnahmen für sozial schwache Studierende, Umgang mit Studiengebühren und vieles mehr.
  • Wir überweisen regelmäßig einen nicht unbeträchtlichen Betrag aus unserem Etat an den Hochschulsport, damit unsere Studierenden das Sportangebot der Universität Karlsruhe wahrnehmen können.
  • Wir planen zu Beginn des Semesters die traditionellen Erstiveranstaltungen.
  • Wir vernetzen uns mit anderen Hochschulen. Sowohl auf der Landes-ASten-Konferenz (LAK), als auch auf der eigenen Landes-ASten-Konferenz der Musikhochschulen („Mu-LAK“) sind wir regelmäßig vertreten bzw. richten diese aus. Außerdem sind wir Mitglied im Freien Zusammenschluss von StudentInnenschaften (fzs), dem bundesweiten Dachverband von Studierendenschaften in Deutschland.